Sie sind hier: Reiseführer >> Sehenswürdigkeiten >> Tempel der fünf Pagoden
Tempel der fünf Pagoden (五塔寺)

Direkt am auch von kleineren Schiffen befahrbaren Nanchang-Fluss (南长), auf der Hinterseite des Zoos liegt das Museum für chinesische Steinmetzkunst, welches unter anderem den namensgebenden Tempel der fünf Pagoden aus dem Jahre 1473 (Ming-Dynastie, 1368 - 1644, 明朝) beherbergt. Bemerkenswert ist die Architektur des Tempels, die so gar nicht chinesisch anmutet. Tatsächlich ist die Bauart des Tempels indischen Vorbildern nachempfunden, doch finden sich besonders in den Reliefs auch chinesische Stilelemente. Der Tempel steht im Zentrum der Anlage, umgeben von zahlreichen Grabstelen (darunter viele von Jesuiten und daher mit lateinischen Inschriften), Gedenktafeln, Statuen und den Ausstellungsräumen des Museums. Das Museum verfügt über eine gelungene englische Dokumentation seiner Ausstellungsstücke.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Auf einen Blick

Adresse:Haidianqu, Baishiqiao, Wutasicun 24 (海淀区, 白石桥, 五塔寺村 24)
Anreise:Mit der U-Bahn Linie 4 bis zur Haltestelle Guojia Tushuguan (国家图书馆, Ausgang C) fahren. Dann etwa 10 Minuten dem Weg entlang des Ufers des Nanchang-Flusses (南长) folgen, der Tempel ist kaum zu übersehen.
Eintrittspreise:Erwachsene 20 Yuan, Studenten 10 Yuan
Öffnungszeiten:9.00 - 16.30 Uhr, Montags Ruhetag
Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten:Beijinger Kunstmuseum, Beijinger Zoo, Paläozoologisches Museum, Planetarium (北京天文馆), Völkerkundemuseum, Zhongguohua Yanjiuyuan Meishuguan (中国画研究院美术馆), Zizhuyuan
Weiterführende Links:China.org - Five-Pagoda Temple. Kurzer Artikel über den Tempel.