Sie sind hier: Specials >> Asiatische Tempel und Gärten in Europa und Amerika >> Japanischer Garten im Nordpark Düsseldorf
Japanischer Garten im Nordpark Düsseldorf

Der japanische Garten im Düsseldorfer Nordpark wurde auf Betreiben der bevölkerungsstarken japanischen Gemeinde der Stadt bereits angelegt, der weitläufige Nordpark selbst existiert schon seit 1937. Bei der, auch als "Japanischer Garten am Rhein" bezeichneten, 5000 Quadratmeter großen Anlage handelt es sich um einen japanischen Teichgarten mit einem in sehr markanter Weise beschnittenen Kieferbestand. Zu den weiteren Merkmalen des Gartens gehören die Schiffsanlegestelle am Teich und eine steinerne Pagode.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Weiterführende Informationen

Anreise:Mit der U-Bahnlinie U79 (z.B. ab Hauptbahnhof) in Richtung Duisburg-Meiderich bis zur Haltestelle Nordpark/Aquazoo fahren. Der Eingang zum Nordpark befindet sich gleich neben der Station, der Japanische Garten liegt etwa 15 Wegminuten von dort entfernt auf der anderen Seite des Parks.
Weiterführende Links: Landeshauptstadt Düsseldorf - Japanischer Garten im Nordpark. Webseite der Stadt Düsseldorf zum Japanischen Garten. (Deutsch)

Wikipedia - Nordpark Düsseldorf. Wikipedia-Seite zum Düsseldorfer Nordpark. (Deutsch)