Sie sind hier: Reiseführer >> Sehenswürdigkeiten >> Ming-Gräber
Ming-Gräber (明朝十三陵)

Insgesamt gibt es 13 kaiserliche Gräber aus der Ming-Zeit (Mingchao, 明朝, 1368 - 1644) bei Beijing, davon sind aber nur Changling (长陵), Dingling (定陵) und das direkt daneben liegende Zhaoling (昭陵) wirklich touristisch erschlossen. Hinzu kommt der so genannte Seelenweg oder Heilige Weg der Ming-Gräber (十三陵总神道). Eine unterirdische Grabanlage kann aber nur beim Dingling besichtigt werden, weshalb dieser Ort die meisten Besucher anzieht. Nicht wenige kehren aber enttäuscht von dort zurück, denn in den unterirdischen Gängen des Grabes von Kaiser Wanli (万曆, 4.9.1563 - 18.8.1620) gibt es im Grunde nichts zu sehen. Als wesentlich spannendere Alternative sei daher ein Besuch der westlichen Han-Gräber, Xihanmu, empfohlen. Gleichwohl lohnt sich der Besuch der Ming-Gräber, die 2003 nicht ohne Grund zum Weltkulturerbe erklärt wurden, natürlich trotzdem, insbesondere bei schönem Wetter, denn die Grabanlagen sind landschaftlich ausgesprochen schön gelegen. Im Rahmen organisierter Touren wird der Seelenweg oft ausgeklammert, was eigentlich schade ist, denn während die kaiserliche Architektur der Gräber Besuchern Beijings hinlänglich bekannt sein dürfte, sorgen die vielen steinernen Figuren von Tieren und Beamten entlang des Seelenweges für eine willkommene Abwechslung. Der insgesamt etwa 7 Kilometer lange Seelenweg führte einst direkt bis zum Changling, der größten der 13 Grabanlagen.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Auf einen Blick

Adresse:Changpingqu, Shisanling (昌平区, 十三陵)
Anreise:Die Ming-Gräber sind Ziel zahlreicher organisierter Bustouren, doch sie lassen sich auch problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen: mit der Linie 345快 (startet von Deshengmen Xi, 德胜门西) bis nach Changping Dongguan (昌平东关) fahren, die Straßenseite wechseln und mit der Linie 314 weiterfahren. Diese hält sowohl am Seelenweg, als auch bei Dingling und Changling. Die Haltestellen der Linie 314 sind allerdings nicht immer ausgeschildert, weshalb man sich die Stelle, an der man ausgestiegen ist, für alle Fälle besser merken sollte. Für den Besuch des Seelenweges kommen zwar mehrere Haltestellen in Frage, am Besten ist aber wohl Nanxincun (南新村) geeignet.
Eintrittspreise:Changling 30 / 45 Yuan, Dingling 40 / 60 Yuan, Zhaoling 20 / 30 Yuan, Seelenweg 20 / 30 Yuan (saisonabhängig, Hochsaison April - Oktober)
Öffnungszeiten:Changling 8.30 - 16.30 Uhr, Dingling 8.30 - 17.00 Uhr, Zhaoling 8.30 - 17.00 Uhr, Seelenweg 8.30 - 16.30 Uhr (in der Hochsaison jeweils eine halbe Stunde länger geöffnet)
Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten:Neun-Drachen Vergnügungspark (九龙游乐园), Yinshan-Pagodenwald
Weiterführende Links: Mingtombs.com. Offizielle Webseite der Ming-Gräber. (Chinesisch)

Wikipedia - Ming-Gräber. Wikipedia-Seite zu den Ming-Gräber. (Deutsch)

Planetware - Map of Shisanling. Karte der Ming-Gräber. (Englisch)

China.org - The Ming Tombs. Artikel zu den Ming-Gräbern. (Englisch)

Beijingtrip - Ming Tombs. Weiterer Artikel zu den Ming-Gräbern. (Englisch)