Sie sind hier: Specials >> Chinatowns in Europa und Amerika >> Japantown in San Francisco
Japantown in San Francisco

San Franciscos Japantown hat eine ähnlich lange Geschichte wie Chinatown, die meisten der heutigen Gebäude wurden aber erst lange nach dem zweiten Weltkrieg errichtet. Obwohl es sich um die größte geschlossene japanische Gemeinde in den USA handelt, leben nur knapp 500 Menschen in Japantown selbst. Der Großteil des Viertels konzentriert sich auf die Peace Plaza mit der Peace Pagoda und die unmittelbar angrenzenden Geschäfte und Restaurants. Das kommerzielle Kernstück von Japantown stellt hier das so genannte Japan Center dar, in welchem sich eine Vielzahl japanischer Restaurants und Geschäfte befinden, einschließlich des großen Kinokuniya Buchladens. Von weiterem Interesse für Besucher sind das Sundance Kabuki Kino und der Sokoji-Soto Zen-Tempel. Ein Besuch von Japantown lohnt sich besonders während der über das Jahr verteilten Festivals, vor allem zum Ende April stattfindenden Kirschblütenfest.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Weiterführende Informationen

Anreise:Von der Endhaltestelle der California Cable Car Linie (California Street) kann Japantown ganz gut zu Fuß (ca. 15-20 Min.) erreicht werden. Direkter geht es aber mit dem Bus (Linie 38, Haltestelle Fillmore Street).
Öffnungszeiten:Entfällt, für die Geschäfte gelten die üblichen Öffnungszeiten
Eintrittspreise:Entfällt
Weiterführende Links: San Francisco Japantown. Offizielle Webseite von Japantown. (Englisch)

San Francisco Japantown Foundation. Webseite der San Francisco Japantown Foundation. (Englisch)

Wikipedia - Japantown, San Francisco. Wikipedia-Seite zur Japantown von San Francisco. (Englisch)