Sie sind hier: Specials >> Guilin Special

Guilin Special

Zwischen Reisfeldern und Karstbergen



Inhalt:

Einleitung

Die Reisterrassen von Longsheng

Eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss

Yangshuo und Umgebung


Einleitung

Die im Nordosten der südchinesischen Provinz Guangxi (广西) gelegene Stadt Guilin (桂林) stellt eines der beliebtesten Reiseziele Chinas dar und zieht chinesische wie ausländische Touristen gleichermaßen an. Die meisten Besucher halten sich aber nur für kurze Zeit in der Stadt selbst auf, denn die meisten Attraktionen Guilins befinden sich außerhalb des eigentlichen Stadtgebiets. Auch in diesem Special stehen die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung Guilins im Mittelpunkt. Gleichwohl kann an dieser Stelle nur empfohlen werden, bei einem Besuch Guilins auch einige Zeit für die Stadt selbst mit einzuplanen, denn Guilin hat so manche Überraschung zu bieten und gehört zweifelsohne zu den schöneren Städten Chinas. Seinen Namen (Duftblütenwald) verdankt Guilin den zahlreichen Duftblüten-Gewächsen (Osmanthus) in der Stadt, deren Blüten übrigens Hauptbestandteil eines köstlichen lokalen Tees sind. Eigentliche Markenzeichen der Stadt sind aber sicherlich die überall emporragenden Karstberge und die vielen Wasserwege und -flächen, allen voran natürlich der berühmte Li-Fluss (Li Jiang, 漓江). Viele der in der Stadt gelegenen Karstberge wurden in öffentliche Parkanlagen umgewandelt bzw. eingebettet und stellen oft hervorragende Aussichtspunkte dar. Die Karstlandschaft um Guilin ist außerdem reich an natürlichen Höhlen, darunter auch die besonders eindrucksvolle Schilfrohrflötenhöhle (Ludi Yan, 芦笛岩). Im folgenden Special soll zumindest ein Teil dieser und anderer Sehenswürdigkeiten im Verwaltungsgebiet Guilins einmal näher vorgestellt werden.

Links:

Wikipedia - Guilin. Wikipedia-Seite zu Guilin. (Deutsch)

Visit Guilin. Webseite der Guilin Tourism Organization. (Englisch)

Wikitravel - Guilin. Wikitravel-Seite zu Guilin. (Englisch)

Travelchinaguide - Elephant Trunk Hill. Artikel zum Elefantenrüsselpark. (Englisch)

Chinaodysseytours - Two Rivers Four Lakes. Artikel zu den Zwillingspagoden und deren Umgebung. (Englisch)

Guilinchina.net - Seven Star Park. Artikel zum Qixing-Park. (Englisch)

Travelguilinguide - Reed Flute Cave. Artikel zur Schilfrohrflötenhöhle. (Englisch)

Wikipedia - Guangxi. Wikipedia-Seite zur Provinz Guangxi. (Deutsch)

Wikipedia - Karst. Wikipedia-Seite über Karst. (Deutsch)

Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Zurück zum Seitenanfang


Die Reisterrassen von Longsheng

Die Reisterrassen von Longsheng (Longsheng Titian, 龙胜梯田), von denen die Longji Terrassen (Longji Titian, 龙脊梯田) bei Ping'an (平安) am Bekanntesten sind, liegen in etwa 100 Kilometer Entfernung von Guilin. Sie sind im Rahmen zahlreicher organisierter Touren, die über die diversen Reisebüros, sowie die meisten Hotels in Guilin gebucht werden können, trotz ihrer entlegenen Lage leicht zu erreichen. Ein Besuch lässt sich zwar im Rahmen einer Tagestour bewältigen, viele Reisende nutzen aber auch die Gelegenheit in einer der lokalen Herbergen zu übernachten, um ausgedehntere Wandertouren unternehmen zu können. Ein Besuch der Reisterrassen von Longsheng gibt nicht nur Einblick in die Technik des Terrassenfeldbaus, sondern bietet auch die Möglichkeit ein wenig mehr über die zahlreichen in Guangxi ansässigen ethnischen Minderheiten zu erfahren. Die Provinz Guangxi ist das autonome Gebiet der ethnischen Minderheit der Zhuang (Zhuangzu, 壮族), wird aber noch von einer ganzen Reihe weiterer Minderheiten bewohnt. Die Zhuang selbst stellen außerdem im Grunde keine einheitliche ethnische Gruppe dar, sondern umfassen verschiedene kleinere Gruppen, die unter diesem Namen zusammengefasst wurden. Weitere in Guangxi lebende ethnische Minderheiten sind unter anderem die Yao (Yaozu, 瑶族), die Miao (Miaozu, 苗族) oder die Dong (Dongzu, 侗族). Im Gegensatz zu den Tibetern oder den Uighuren leben diese südchinesischen Minderheiten meist relativ friedlich mit den Han-Chinesen zusammen. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, das gerade Guangxi zu den ärmeren Provinzen des Landes zählt und insbesondere die Minderheiten oft in bitterer Armut leben. Der Tourismus stellt in Guangxi neben der Landwirtschaft den wichtigsten Wirtschaftszweig dar, ist aber in vielerlei Hinsicht ein zweischneidiges Schwert. Als Tourist sollte man sich dieser Problematiken bewusst sein und sich dementsprechend umsichtig verhalten, da nur so beide Seiten davon profitieren können.

Links:

Wikipedia - Longsheng Rice Terrace. Wikipedia-Seite zu den Reisterrassen von Longsheng. (Englisch)

Wikitravel - Longsheng. Wikitravel-Seite zu den Reisterrassen von Longsheng. (Englisch)

Kuriositas - The Amazing Longsheng Rice Terraces. Schöne Zusammenstellung von Fotos zu den Reisterrassen von Longsheng. (Englisch)

Wikipedia - Zhuang. Wikipedia-Seite zur Minderheit der Zhuang. (Deutsch)

The Zhuang - A Longitudinal Study of Their History and Their Culture. Umfangreiche Studie zur Geschichte der Zhuang. (Englisch)

Wikipedia - Yao. Wikipedia-Seite zur Minderheit der Yao. (Deutsch)

Virtual Hilltribe Museum - Mien. Webseite zur Mien bzw. Yao-Minderheit. (Englisch)

Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Zurück zum Seitenanfang


Eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss

Der Li-Fluss (Li Jiang, 漓江) erstreckt sich auf eine Länge von 437 Kilometern und ist mit dem Flusssystem des deutlich größeren Perlflusses (Zhu Jiang, 珠江) verbunden. Er besticht in erster Linie durch die großartige Landschaft, durch welche er sich vor allem bei Guilin schlängelt. Diese stellt seit jeher ein beliebtes Motiv der chinesischen Landschaftmalerei dar, und schmückt nebenbei auch den 20-Yuan-Schein. Die meisten Bootstouren auf dem Li-Fluss starten bei Guilin und enden dann bei dem kleinen, aber höchst geschäftigen Ort Yangshuo (阳朔). Mit einem der größeren Touristenschiffe dauert diese Fahrt von Guilin bis Yangshuo etwa 2 bis 3 Stunden. Die Karstlandschaft, durch welche diese Tour führt, ist eine der größten und spektakulärsten weltweit. Karstlandschaften bestehen aus Karbonatgesteinen und lassen sich in verschiedene Typen unterteilen, wobei es sich bei der Gegend um Guilin um eine Turmkarst-Landschaft handelt, deren Erhebungen in der Regel bewaldet sind. Viele der Karstberge tragen phantasievolle Namen, die den oftmals bizarren Formen der Berge geschuldet sind. So gibt es etwa einen Fünf-Finger-Berg (Wuzhishan, 五指山) oder auch einen Drachenkopf-Berg (Longtoushan, 龙头山). Oft sind diese eindrucksvollen Landschaften jedoch in mehr oder weniger dichten Nebel gehüllt, was allerdings seinen ganz eigenen Reiz haben kann. Wer dem Nebel entgehen will, sollte eine möglichst niederschlagsarme Zeit für einen Besuch auswählen. So oder so ist eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss aber ein besonderes Erlebnis und steht daher nicht zu Unrecht weit oben auf dem Reiseplan vieler China-Reisender.

Links:

Wikipedia - Li Jiang. Wikipedia-Seite zum Li-Fluss. (Deutsch)

China Map Guide - Li River. Karte vom Li-Fluss. (Englisch)

Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Zurück zum Seitenanfang


Yangshuo und Umgebung

Eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss endet für gewöhnlich in Yangshuo (阳朔). Dieser vergleichsweise kleine Ort ist ganz auf den Tourismus eingestellt, überall preisen Händler ihre Waren an, ein Hotel oder Cafe reiht sich an das andere. Insbesondere in den Abendstunden können das kommerzielle Treiben und der touristische Trubel in Yangshuo sehr anstrengend werden. Der Besucherandrang ist aber nicht unberechtigt, denn die Karst- und Flusslandschaft bei Yangshuo ist besonders schön und abwechslungsreich und bietet vielfältige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, wie etwa Klettertouren in den Karstbergen. Wer sich vom touristischen Zentrum Yangshuos also weitestgehend fernhält, kann hier durchaus ein paar schöne Tage verbringen.

Links:

Yangers. Webseite rund um Yangshuo. (Englisch)

Wikipedia - Yangshuo County. Wikipedia-Seite zu Yangshuo. (Englisch)

Stern - Abstecher ins Reich der Zauberberge. Artikel zu Yangshuo. (Deutsch)

Wikipedia - Yulong River. Wikipedia-Seite zum Yulong-Fluss. (Englisch)

Wikipedia - Kormoranfischerei. Wikipedia-Seite zur Kormoranfischerei. (Deutsch)

Travelchinaguide - Big Banyan. Artikel zum großen Banyanbaum. (Englisch)

Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Zurück zum Seitenanfang