Sie sind hier: Specials >> Asiatische Tempel und Gärten in Europa und Amerika >> EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V. in Düsseldorf
EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V. in Düsseldorf

Beim EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V. handelt es sich um ein 1993 in Düsseldorf eröffnetes japanisches Kulturzentrum. Es besteht aus einem großen japanischen Garten, einem buddhistischen Tempel und einem traditionellen japanischen Haus mit angegliedertem Garten. Desweiteren befinden sich noch eine Bibliothek und ein Kindergarten auf dem Gelände. Im EKO-Haus werden regelmäßige kulturelle Veranstaltungen wie etwa Teezeremonien durchgeführt. Eine Besichtigung ist jeweils Dienstags bis Sonntags von 13 bis 17 Uhr möglich, wobei für die Besichtigung des japanischen Hauses und des Tempels ein Eintrittsgeld in Höhe von 2,50 bzw. ermäßigt 1,50 Euro anfällt.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Weiterführende Informationen

Anreise:Mit den Linien U74, 76 oder 77 (z.B. ab Hauptbahnhof) bis zur Haltestelle Heerdter Sandweg fahren. Von dort aus dem Niederkasseler Kirchweg etwa 15 Minuten folgen, bis auf der linken Straßenseite der kleine Brüggener Weg (das EKO-Haus hat die Hausnummer 6) abzweigt.
Weiterführende Links: EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V.. Offizielle Webseite vom EKO-Haus. (Deutsch)