Sie sind hier: Specials >> Asiatische Tempel und Gärten in Europa und Amerika >> Chinesischer Garten im Duisburger Zoo
Chinesischer Garten im Duisburger Zoo

Der Chinesische Garten im Duisburger Zoo ist ein Geschenk der Stadt Wuhan (武汉) an die Stadt Duisburg. Der Bau war 1985 beschlossen worden und wurde unter Mithilfe chinesischer Handwerker und unter Verwendung chinesischer Baumaterialien realisiert. 1988 konnte der Garten schließlich eröffnet werden. Anders als für chinesische Gärten üblich, ist der Garten nicht ummauert, sondern wird größtenteils durch Bambushaine abgegrenzt und kann über mehrere Wege betreten bzw. verlassen werden, was wohl den Bedürfnissen der Zoobesucher geschuldet ist, aber der Atmosphäre keinen Abbruch tut. Passenderweise sind übrigens die kleinen Pandas in unmittelbarer Nachbarschaft zum Garten untergebracht. Es gelten die Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Duisburger Zoos.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Weiterführende Informationen

Anreise:Mit der Stadtbahnlinie 901 ab dem Duisburger Hauptbahnhof in Richtung Mülheim bis zur Haltestelle Zoo / Uni fahren. Der Eingang zum Zoo befindet sich in etwa 200 Meter Entfernung.
Weiterführende Links: Zoo Duisburg. Offizielle Webseite des Duisburger Zoos. (Deutsch)

Wikipedia - Duisburger Zoo. Wikipedia-Seite zum Duisburger Zoo. (Deutsch)

Duisburg nonstop - Chinesischer Garten. Info-Seite zum Garten. (Deutsch)