Sie sind hier: Reiseführer >> China auf einen Blick
China auf einen Blick

Staat: der offizielle Staatsname lautet Volksrepublik China, Zhonghua Renmin Gongheguo (中华人民共和国), die gebräuchliche Alltagsbezeichnung für China ist Zhongguo (中国). Zum Staatsgebiet gehören auch die beiden Sonderverwaltungsregionen Hongkong (香港) und Macao (澳门). Der kommunistische Einparteienstaat hat sich mittlerweile weit von der kommunistischen Ideologie entfernt und ist dabei, mit der schrittweisen Einführung wirtschaftlicher Reformen nach und nach ein kapitalistisches System zu etablieren. Ein demokratischer Wandel ist aber nach wie vor nicht in Sicht. Ungeklärt ist, zumindest aus chinesischer Sicht, der Status Taiwans (台湾) als eigenständiger Staat, der es de facto schon lange ist.

Größe: Mit ungefähr 9,5 Millionen Quadratkilometer Fläche ist China der viertgrößte Staat der Erde (nach Russland, Kanada, USA).

Bevölkerung: Die VR China ist mehr als 1,3 Milliarden Menschen der bevölkerungsreichste Staat der Erde, dicht gefolgt von Indien (1,1 Milliarden). Neben den Han-Chinesen (汉族) leben in China noch 55 weitere offiziell anerkannte Minderheiten (少数民族), die knapp 10 % der Bevölkerung stellen.

Sprache: Das Hochchinesische, Putonghua (普通话) welches im Alltag eigentlich so nirgends gesprochen wird (jedoch in Universitäten, in den Medien und bei offiziellen Anlässen) basiert auf dem in Beijing gesprochenen Dialekt (北京话), ist jedoch keinesfalls mit diesem identisch. Tatsächlich existiert in China eine große Bandbreite an lokalen Dialekten, die sich zum Teil so stark voneinander unterscheiden, dass sich die Sprecher nicht untereinander verständigen können, es sei denn über die landesweit einheitliche Schrift oder eben durch das Hochchinesische.

Klima: aufgrund der Größe des Landes sind in China so gut wie alle Klimazonen vertreten, vom Kontinentalklima Nordchinas, bis hin zum subtropischen und tropischen Klima des Südens. Hinzu kommen Wüsten- (Xinjiang, Innere Mongolei; 新疆, 内蒙古) und Hochgebirgsklima (Tibet; 西藏).

Geld: Währung der VR China ist der Renminbi (人民币), dessen gebräuchlichste Einheit der Yuan (元) ist. 10 Yuan entsprechen etwa einem Euro. Im Alltag wird anstelle von Yuan beinahe ausschließlich das Wort Kuai (块) gebraucht. Da sehr viele Fälschungen im Umlauf sind, empfiehlt es sich, sich gut mit den verschiedenen im Umlauf befindlichen Scheinen und deren Erkennungsmerkmalen vertraut zu machen. Sehr alte Scheine werden manchmal nur widerwillig angenommen. Der Geldwechsel von Euro zu Yuan bei einer chinesischen Bank kann sehr anstrengend und umständlich werden, auf jeden Fall sollte man seinen Pass bereithalten. Sehr viel bequemer ist es, das Geld vom Automaten abzuheben, eine einfache EC-Karte ist dafür vollkommen ausreichend, allerdings verfügen nicht alle Banken über entsprechende Automaten. Die sicherste Wahl stellen die "Bank of China" und die "Industrial and Commercial Bank of China" dar, deren Automaten meist auch englischsprachig sind. Bei der "Industrial and Commercial Bank of China" werden pro Transaktion 3,50 Euro Gebühren fällig.

Weiterführende Links: siehe Linksammlung.

Kartenmaterial:



Karte von: Perry-Castañeda Map Collection - China



Karte von: Johomaps.com

China aus der Luft:
Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Quellen: Bild 1 - NASA - World Wind / Bild 2 und 3 - NASA - Visible Earth


Zurück zum Seitenanfang