Sie sind hier: Specials >> Asiatische Tempel und Gärten in Europa und Amerika >> Chinesischer Garten der Ruhr-Universität Bochum
Chinesischer Garten der Ruhr-Universität Bochum

Der Chinesische Garten der Ruhr-Universität Bochum befindet sich auf dem Gelände des, der Universität angegliederten Botanischen Gartens. Er wurde 1990 als Qian Yuan (潜园, Qians Garten, eine Anspielung auf Tao Qian, 陶潜 bzw. Tao Yuanming, 陶淵明 und dessen "Bericht vom Pfirsichblütenquell", 桃花源记) auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern errichtet und 2001 aufwändig saniert. Der Bau dieses im südchinesischen Stil gehaltenen Gartens ist der Partnerschaft zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der Shanghaier Tongji-Universität zu verdanken. Mittelpunkt des Gartens stellt ein Teich dar, um den ein abwechslungsreich gestalteter Wandelgang führt. Mehrere Pavillons laden zum längeren Verweilen ein. Im Frühling und Sommer finden regelmäßige Führungen durch den Garten statt.


Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken! Zum Vergrößern bitte anklicken!

Weiterführende Informationen

Anreise:Mit der U-Bahnlinie 35 ab dem Bochumer Hauptbahnhof in Richtung Hustadt bis zur Haltestelle Ruhr-Universität fahren. Der Botanische Garten liegt auf der anderen Seite vom Campus, ungefähr 10 Wegminuten entfernt.
Weiterführende Links: Botanischer Garten Ruhr-Universität Bochum - Qian Yuan. Artikel und weiterführende Infos zum Garten. (Deutsch)

Wikipedia - Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum. Wikipedia-Seite zum Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum. (Deutsch)

Wikipedia - Tao Yuanming. Wikipedia-Seite zu Tao Yuanming. (Deutsch)