Sie sind hier: Specials >> Umwelt und Umweltschutz in China >> Bedrohte Tierarten in China >> China-Alligator
China-Alligator (Alligator sinensis, Yangzi'e 扬子鳄, weitere Namen: Zhonghuatuo 中华鼍, Tulong 土龙, Zhupolong 猪婆龙)

Der China-Alligator ist die einzige Alligatoren-Art außerhalb Amerikas und ist wie viele andere endemische Arten akut vom Aussterben bedroht. Umweltverschmutzung, Überbesiedlung und Jagd haben seinen Bestand in den vergangenen Jahren drastisch reduziert. Der bis zu zwei Meter lange, und damit recht kleine Alligator kommt nur im Mündungsgebiet des Changjiang bzw. Yangtse-Flusses (长江), sowie dessen Zuläufen vor. Das relativ schlechte Image des China-Alligators bei der Bevölkerung hat sich erst in jüngster Zeit gebessert. Mittlerweile wurden zahlreiche Maßnahmen zum Schutz des Reptils ergriffen, doch jenseits der etablierten Schutzgebiete (wo etwa 5000 Exemplare leben, in freier Wildbahn dürften es nicht mehr als 200 Exemplare sein) scheint es für den China-Alligator kaum eine Überlebenschance zu geben.

China-Alligator (Bild-Quelle: Wikimedia Commons, Autor: Magalhães, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation):
China-Alligator

China-Alligator - Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Alligator sinensis
Bestand:ca. 200 Tiere in freier Wildbahn, ca. 5000 Tiere in Schutzgebieten
Größe:bis 2.20 Meter
Gewicht:bis zu 40 Kg
Lebenserwartung:ca. 50 Jahre
Lebensraum:Mündungsgebiet des Changjiang-Flusses (Yangtse)
Nahrung:Fleischfresser ohne besondere Vorlieben, v. a. aber Wassertiere
Weiterführende Links: Tierdoku - China-Alligator. Artikel eines Online-Tierlexikons. (Deutsch)

Crocodilian Species - Alligator sinensis. Informativer Artikel zum chinesischen Alligator. (Englisch)

Stiftung Artenschutz - China-Alligator. Artikel über den Alligator und bestehende, sowie geplante Schutzmaßnahmen. (Deutsch)